Hannover 96 sucht neuen Namen für "AWD-Arena"

Zum Ende der Bundesliga-Saison endet nach elf Jahren der Vertrag über das Namensrecht der AWD-Arena. Der bisherige Namenssponsor AWD, der nach der Übernahme des eidgenössischen Versicherungskonzerns Swiss Life auch seinen Markenauftritt neuausrichtet, hat den Vertrag nun nicht verlängert. Das gab Hannover 96-Präsident Martin Kind heute bekannt. Gleichzeitig kündigte er an, die Gespräche über das Namensrecht der Arena mit interessierten Unternehmen aufzunehmen. Das Namensrecht der Arena von Hannover 96 als Fußball-Bundesligist und aktueller Europa League-Teilnehmer sei eine werthaltige und attraktive Kommunikations-Plattform. "Wir haben entsprechende Signale erhalten, dass Unternehmen Interesse am Namensrecht der Arena haben. Diese Gespräche werden wir nun führen", so Kind. Zugleich bedankt sich der Verein beim Unternehmen AWD/Swiss Life ausdrücklich für die partnerschaftliche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre: "AWD war für Hannover 96 auch in schwierigen Zeiten stets ein verlässlicher Partner", so Kind. "An der Realisierung der Arena als WM-Stadion, aber auch an der erfolgreichen Entwicklung des Klubs und der Marke 96 hat unser Partner AWD maßgeblichen Anteil."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0