Gründungszentrum in Linden wird zum Gewerbehof

LINDEN. Das 1999 gegründete und zur Zeit von der hannoverimpuls GmbH betriebene Existenzgründungszentrum (EGZ) in der Davenstedter Straße wird zum 1. Januar 2013 von der Stadt übernommen und in einen Gewerbehof umgewandelt, sodass die bisherigen Nutzer dort langfristig bleiben können.

Die Stadt wird den Mietern - entsprechend dem ehemaligen Schlachthofgelände - anbieten, die Gewerbeflächen in Selbstverwaltung zu übernehmen. Das hat der Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten am Freitag beschlossen. Das EGZ wird nicht mehr als Gründungszentrum benötigt, weil hannoverimpuls mit dem Hanomaggelände, der Expo-Plaza und dem Technologiezentrum Marienwerder zukünftig an drei anderen Standorten Existenzgründungsmöglichkeiten anbietet. Das EGZ beherbergt zurzeit mehr als 40 Unternehmen unterschiedlicher Größe und Ausrichtung mit rund 120 Beschäftigen. Einige der jetzigen Nutzer müssen die Flächen jedoch demnächst räumen, da in einem Teilbereich Bodenbelastungen aus einer alten früher dort ansässigen Reinigung gefunden wurden und eine Sanierung erforderlich ist. Insgesamt sind hierfür Kosten in Höhe vo 800.000 Euro veranschlagt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0